Ausbildung mit Zukunft bei Kohl Brot

Unsere Auszubildende Nadine hat ihre Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin am 02.07.2013 bei Kohl Brot begonnen. Sie ist mittlerweile 17 Jahre alt und befindet sich im 2. Lehrjahr. Im März 2015 hat sie von unseren Azubis die beste Zwischenprüfung abgelegt: Darauf sind wir sehr stolz! Wir bei Kohl Brot freuen uns immer wieder, gute Auszubildende zu finden, die mit vollem Engagement ihre Ausbildung absolvieren. Während der Ausbildung wird der Grundstein für den weiteren beruflichen Werdegang gelegt – deshalb ist eine gute Ausbildung ein wichtiger Bestandteil bei Kohl Brot.

Das Azubi-Interview mit Nadine – Bäckereifachverkäuferin bei Kohl Brot

Kohl Brot:
Wie bist du auf die Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin aufmerksam geworden?

Nadine – Bäckereifachverkäuferin:
Mein Opa spielte eine wichtige Rolle bei meiner Entscheidung. Er arbeitet schon eine gefühlte Ewigkeit bei Kohl Brot und gab mir den Tipp, mein Schulpraktikum einmal wöchentlich bei Kohl Brot zu absolvieren. Während meines sechsmonatigen Praktikums arbeitete ich jeden Donnerstag in einer der Kohl Brot Filialen in Baumholder. Nach meinem Praktikum stand meine Entscheidung fest, eine Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei bei Kohl Brot zu machen. Ich bin froh, dass ich diese Ausbildung begonnen habe, weil ich sehr viel Spaß an meiner Arbeit habe.

Kohl Brot:
Was macht dir Spaß? Was macht den Reiz an diesem Berufsbild aus?

Nadine – Bäckereifachverkäuferin:
Die Präsentationstheke so zu bestücken und zu gestalten, dass unsere Kunden schon beim Anblick Appetit auf die Ware bekommen, das mache ich am liebsten. Ich finde es nicht schön, wenn die Ware lieblos in die Theke gelegt wird, das Auge isst ja bekanntlich mit. Da ich eine kreative Ader habe, lasse ich mir auch gerne immer wieder was Neues einfallen.
Außerdem mag ich den Umgang mit den Kunden. Dieser ist sehr abwechslungsreich, denn jeder Kunde ist unterschiedlich, kein Tag ist wie der andere. Gerade das macht mir Spaß, weil man nie weiß, was der Tag so mit sich bringt.
Belegte Brötchen zuzubereiten, macht mir ebenfalls viel Freude. Sie müssen immer einwandfrei aussehen, nämlich so, dass man am liebsten gleich reinbeißen würde.

Kohl Brot:
Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?

Nadine – Bäckerfachverkäuferin:
Ich hab noch einiges vor. Wenn ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe, möchte ich gerne den AdA-Schein (Ausbildung der Ausbilder) machen. Danach möchte ich die Weiterbildung zum Verkaufsleiter im Lebensmittelhandwerk absolvieren. Das sind ambitionierte Ziele, die ich mir gesetzt habe, aber ich denke, dass ich meine Pläne erfolgreich umsetzen werde.